Digitalisierung und Industrie 4.0 sowie neue Technologien wie z.B. 3D-Druck sind entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit der produzierenden Industrie. Unternehmen müssen den Automatisierungsgrad mit dem Ziel der Kostensenkung erhöhen sowie neue Geschäftsmodelle zur Umsatzsteigerung entwickeln. Führungskräfte müssen vorausschauend und disruptiv sowie vernetzt und agil agieren. Im digitalen Transformationsprozess müssen sie ihre Mitarbeiter mitnehmen. Der Kunde steht immer im Mittelpunkt für neue smarte und IT-getriebene Innovationen (Fabrik, Produkte, Services). Unternehmen müssen hierzu vor allem Softwareentwicklungskompetenzen für Plattformen, BigData, Datenanalyse und Datensicherheit aufbauen. Dank intelligenter Assistenzsysteme wird schwere körperliche Arbeit deutlich abnehmen, kreative geistige Arbeit ist gefragt. Aus- und Weiterbildung bekommt in Zukunft einen höheren Stellenwert.

 

Christoph Plass | Vorstand | UNITY AG

 

Top