Europäischer Dachverband feaco veröffentlicht Jahresbericht

Der Jahresbericht 2019/2020 des europäischen Dachverbandes für Management Consultants zeigt deutlich, wie unterschiedlich die Corona-Pandemie sich auf die Länder in Europa auswirkt.


Der BDU hat die Feaco im Jahr 1960 mit gegründet und ist seit dem Mitglied im europäischen Dachverband. Seit Anfang 2021 ist BDU-Vizepräsident Matthias Loebich Präsident der Feaco für die kommenden zwei Jahre. Die BDU-Geschäftsstelle unterstützt ihn bei seinem Ehrenamt, um die Sichtbarkeit der Beratungsbranche auch auf europäischer Ebene zu stärken und auszubauen.

 

Der Jahresbericht 2019/2020 zeigt deutlich, wie unterschiedlich die Corona-Pandemie sich auf die Länder in Europa auswirkt.

 

Insgesamt ist der Markt in 2020 um -6,2% eingebrochen. Am stärksten betroffen sind dabei Slowenien (-12,5%) und Spanien (-11%). In einigen Ländern jedoch konnte der Beratungsmarkt wiederum einen Anstieg des Umsatzes verzeichnen. Hierzu zählen Großbritannien (+2,5%), Rumänien (+10%) und Griechenland (+3%).

 

Download der kostenfreien Studie

Top