Europäischer Dachverband feaco veröffentlicht Jahresbericht


Der BDU hat die Feaco im Jahr 1960 mit gegründet und ist seit dem Mitglied im europäischen Dachverband. Seit Anfang 2021 ist BDU-Vizepräsident Matthias Loebich Präsident der Feaco für die kommenden zwei Jahre. Die BDU-Geschäftsstelle unterstützt ihn bei seinem Ehrenamt, um die Sichtbarkeit der Beratungsbranche auch auf europäischer Ebene zu stärken und auszubauen.

 

Der Jahresbericht 2019/2020 zeigt deutlich, wie unterschiedlich die Corona-Pandemie sich auf die Länder in Europa auswirkt.

 

Insgesamt ist der Markt in 2020 um -6,2% eingebrochen. Am stärksten betroffen sind dabei Slowenien (-12,5%) und Spanien (-11%). In einigen Ländern jedoch konnte der Beratungsmarkt wiederum einen Anstieg des Umsatzes verzeichnen. Hierzu zählen Großbritannien (+2,5%), Rumänien (+10%) und Griechenland (+3%).

 

Download der kostenfreien Studie

Top