Dieses zweitägige Seminar richtet sich an alle Berater und Beraterinnen aus Personalberatungen, die ihre Gutachtenerstellung optimieren wollen - unabhängig von ihrem Erfahrungslevel.

 

Zielsetzung:

  • Formulierungen auf den Punkt / klare Positionierungen (in sich schlüssiges Kandidatenbild)
  • Operationalisierte und nachvollziehbare Einschätzungen auf Basis des Anforderungsprofils
  • Verwendung von professionellem Fachvokabular
  • Möglichst rechtssicher (sofern die Praxis das zulässt)
  • Gutachten als Verschriftlichung des Ergebnisses des Personalauswahlprozesses!

 

Kerninhalte:

  • Wie erstelle ich ein psychologisch fundiertes Kandidatengutachten? Was gehört hinein?
  • Wie formuliere ich meine Einschätzung möglichst klar, professionell und nachvollziehbar?
  • Wie formuliere ich meine Einschätzung möglichst rechtssicher/wie mache ich mich möglichst wenig angreifbar?

 

Weitere wichtige Inhalte in Zusammenhang mit anderen Personalauswahlprozessen:

  • Erstellung des Anforderungsprofils -> Erstellung der Anzeige
  • Kandidatenauswahl
  • Interviewführung
  • Gutachtenerstellung
  • Kundenvorstellung

 

Ablauf und Methoden:

  • Theorieteil zur Vorbereitung d. Gutachtenerstellung (vorherige Prozessschritte + Verzahnung)
  • Theorieteil Aufbau Idealgutachten (mit Beispielen aus der Praxis)
  • Praxisübung rechtssichere Formulierungen
  • Praxisübung Kandidateneinschätzung im Abgleich zum Profil (mündlich)
  • Praxisübungen Gutachtenerstellung: Mehrere Teilkapitel mit gemeinsamer Besprechung + Erstellung Gesamtgutachten

 

Ihre Referentin

 

 

Sarah Jankowski ist Psychologin (M.Sc.) und arbeitet seit mehr als fünf Jahren als Team- und Projektleiterin für das Unternehmen zfm – Zentrum für Management- und Personalberatung, Edmund Mastiaux & Partner in Bonn. Sie ist hauptsächlich für die Steuerung von Kundenprojekten im Bereich der Suche und Auswahl von Führungskräften des öffentlichen Sektors tätig und befasst sich darüber hinaus mit internen Personalentwicklungsprozessen. Die Erstellung psychologischer Kandidatenprofile und Gutachten ist dabei eines ihrer Steckenpferde, das sie in der Vergangenheit auch im Rahmen ihrer Tätigkeit in der Rechtspsychologie und in der klinischen Begutachtung vertiefte.

 

Aktuelle Termine finden Sie im Veranstaltungskalender.

Top