Best Practice: Analytikstrategie in den Medien

verfasst von Stefanie Fröhner-Goodwin und Andreas Mörtl (ProSiebenSat.1) | Arne-Kristian Schulz (blueforte GmbH)

Die zunehmende Diversifikation des TV-Marktes macht die Erfolgsanalyse immer komplexer. Für die Mitarbeiter bei ProSiebenSat.1 entsteht daher mit mediaFACTS eine BI-Applikation, die sie bestmöglich bei der Arbeit unterstützt. Sie soll den sehr heterogenen Ansprüchen an die Analyse kritischer Erfolgszahlen genügen und die benötigten Berichte anwenderfreundlich bereitstellen.


Die neuesten Artikel im BDU-Fachartikelbereich

Markenführung: Fakten und Emotionen verknüpfen - mit monetären Markenwerten

Wo Marken in der Vergangenheit häufig „mit Bauchgefühl“ geführt wurden, ist längst fakten- und zahlenbasiertes Markenmanagement gefordert. Aber wo bleibt da die emotionale Seite? Monetäre Markenbewertungen helfen dieses Dilemma aufzulösen, indem sie auch den Erfolg einer emotionalen Markenführung in Euro und Cent nachweisen.

[verfasst von Bert Klingsporn und Dr. Ottmar Franzen Associated Partner | ANXO Management Consulting GmbH]

Covid-19 sorgt für Boom bei Auto-Abos – aber wie lange?

HPP hat den Markt für Auto-Abos analysiert. Die Effekte der Covid-19-Pandemie bieten Anbietern für Auto-Abos Chancen, doch nach der Krise warten Herausforderungen. Durch die Effekte der Covid-19-Pandemie auf das Mobilitätsverhalten nimmt die kundenseitige Nachfrage nach Auto-Abos spürbar zu. Aktuell treten zahleiche neue Anbieter mit verschiedensten Angeboten und Abo-Varianten in den Markt ein, die Wettbewerbsintensität steigt. Nach der Krise werden nicht alle Kunden ihr Abo verlängern: Hohe Investitionen zur Deckung der aktuellen Nachfrage und der starke Wertverlust von Neuwagen könnten bei einer Abwanderungswelle zur Marktkonsolidierung führen

[verfasst von Max Köppl Management Consultant | HPP Strategie- und Marketingberatung GmbH]

Social Media & Active Sourcing: Paradigmenwechsel für nachhaltiges Recruiting im Gesundheitswesen

  Viele Kliniken nutzen die sozialen Medien, um Kandidaten zu suchen oder direkt anzusprechen. Schlagworte wie Social Media Recruiting und Active Sourcing erobern den Fachjargon. Wie kann die erfolgreiche Suche und Ansprache gelingen? Eigentlich ist es ganz einfach: Man erstelle ein aussagekräftiges Profil in sozialen Netzwerken wie Facebook, XING oder LinkedIn und spreche über Anzeigen in den genannten Netzwerken geeignete Bewerber an.

[verfasst von Christian Ellrich Geschäftsführer | Ellrich+Kollegen Beratungs GmbH]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top