Herzlich Willkommen in unserem Fachartikel-Bereich. Wir bieten Ihnen hier ein großes Repertoire an Veröffentlichungen unserer Mitgliedsunternehmen und unseres Verbandes. Nutzen Sie diesen Pool zu Recherchezwecken oder klicken Sie sich einfach mal durch unsere vielfältigen Themenfelder.

Meistgeklickt

Für Kreditinstitute ist diese Kennzahl wichtig bzw. ausschlaggebend bei der Vergabe neuer Darlehen bzw. bei der Prolongation bestehender Kredite.

[verfasst von Ulrich Bendel Geschäftsführer | Mühl Christ Partner Management GmbH]
beliebter Artikel

Kernkompetenzen glasklar von normalen Fähigkeiten unterscheiden

Wenn wir in strategischen Diskussionen mit unseren Klienten über Wachstumsfelder sind, kommen wir immer wieder auch auf Fähigkeiten, oder, wie es im betriebswirtschaftlichen Umfeld heißt, „Kompetenzen“ zu sprechen. Schnell fällt auch der Begriff „Kernkompetenzen“, dem dieser Beitrag gewidmet ist.

[verfasst von Prof. Dr. Guido Quelle Geschäftsführender Gesellschafter | Mandat Managementberatung GmbH]
beliebter Artikel

Selbständig oder Unternehmer

Es klingt erstmal wie zwei Seiten einer Medaille und ist doch vollkommen unterschiedlich. Klar, die rechtliche Klassifizierung besteht, wer selbständig ist, ist per Definition auch Unternehmer/in. Aber das ist hier nicht gemeint.

[verfasst von Florian Büttner Partner | ATB Consulting Büttner & Partner Unternehmensberatung]
Alle Rubriken in der Übersicht

Best Practice: Analytikstrategie in den Medien

Die zunehmende Diversifikation des TV-Marktes macht die Erfolgsanalyse immer komplexer. Für die Mitarbeiter bei ProSiebenSat.1 entsteht daher mit mediaFACTS eine BI-Applikation, die sie bestmöglich bei der Arbeit unterstützt. Sie soll den sehr heterogenen Ansprüchen an die Analyse kritischer Erfolgszahlen genügen und die benötigten Berichte anwenderfreundlich bereitstellen.

[verfasst von Stefanie Fröhner-Goodwin und Andreas Mörtl (ProSiebenSat.1) | Arne-Kristian Schulz (blueforte GmbH) ]

Unternehmensplanung in COVID-19-Zeiten - Mehr Planungssicherheit in einem unsicheren Umfeld

Bereits in der Finanzkrise 2007 / 2008 und der anschließenden Euro-Krise haben viele Unter­nehmen festgestellt, dass starre Unterneh­mensplanungen mit mehrjährigen Planungs­zeiträumen kein adäquates Mittel sind, um mit den Herausforderungen einer solchen Krise umzugehen. Noch mehr gilt dies nun für die Zeit, während der wir mit der Corona-Virus-Pandemie und COVID-19 leben müssen.

[verfasst von Ralph P. Obersteiner Inhaber | MACRO Unternehmensberatung]

Wahre Werte unter COVID-19 Bedingungen

Was ist der wahre Wert eines Unternehmens unter den derzeitigen Rahmenbedingungen? Welche Rolle spielt die aktuelle Krise bei der Unternehmensbewertung und damit verbundenen unternehmerischen Entscheidungen?

[verfasst von Stefan Butz Geschäftsführender Gesellschafter | Butz Consult GmbH]

Outplacement – was heißt das eigentlich?

Im Falle einer bevorstehenden Trennung von Mitarbeitern finden sich beide Parteien unverhofft in einer komplizierten Situation wieder, aus der es keinen Ausweg zu geben scheint. Hier kommt Outplacement ins Spiel, häufig auch als Newplacement bezeichnet. Eine Outplacement-Beratung ergänzt die finanzielle Kompensation bei einem Ausscheiden aus dem Unternehmen.

[verfasst von Carsten Spiegel Regionalleiter Ost | OMC OpenMind Management Consulting]

Effizienzsteigerung im Vertrieb: Lessons Learned durch Corona

Covid-19 hat zu kurzfristig veränderten Vertriebswegen und einer Art "Zwangsdigitalisierung" über Nacht geführt. Deswegen ist gerade jetzt der Aufbau paralleler Vertriebsstrukturen sowie die Optimierung bestehender Vertriebswege essentiell. In Austausch mit der Hahn Group, BTV Multimedia, der Walter Dreizler GmbH und Wezag hat HPP den Einfluss von Covid-19 auf mögliche Effizienzsteigerungen im Vertrieb untersucht und die Erkenntnisse in einem Whitepaper zusammengefasst.

[verfasst von Elena Yakushkina (Direktorin), Lisa Stadler (Junior Consultant) | HPP Strategie- und Marketingberatung GmbH]

Was tun bei Angst vor Jobverlust in der Krise?

Die Medien sind voll von Vorausschauen und 10-Punkte-Plänen, wie sich die Arbeitswelt nach Corona gerändert haben wird. Aus Sicht einer Beratungsgesellschaft zur beruflichen Neuorientierung kommt die Corona-Krise zu einem Veränderungs-Turbo gleich, denn die Erfahrungen und das Bewusstsein vieler Arbeitnehmer werden derzeit im Rekordtempo verändert.

[verfasst von Claudia Michalski Geschäftsführerin | OMC OpenMind Management Consulting GmbH]

Lean – Eine Essenz aus der Produktion für die Administration

"Wo, bitte schön, sollen denn hier 4000 Aufträge rumliegen?" – Mangelnde Termintreue und sehr lange Durchlauf-/ Lieferzeiten eines Investitionsgüterproduzenten waren der Anlass, eine Analyse der Durchlaufzeiten in der administrativen Auftragsabwicklung anzustoßen. Ergebnis: Durchschnittlich acht Arbeitstage Durchlaufzeit, wobei die Termintreue der administrativen Abläufe nicht zu ermitteln war. Acht Tage klingen gar nicht so schlimm. Aber die Streuung lag zwischen wenigen Stunden und vielen Wochen! Und das lag nicht unbedingt an der Schwierigkeit der Aufträge oder dem notwendigen Arbeitsinhalt. Bei ca. 500 Aufträgen pro Tag und acht Tagen Durchlaufzeit sind demnach 4000 Aufträge im Umlauf. Aber keiner hatte diese wirklich gesehen! Unsichtbare Bestände und Warteschlangen waren das Problem, obwohl jeder Auftrag neben der Abbildung im SAP auch mit einer physischen Auftragsmappe durch die Organisation bewegt wurde. 4000 x ca. 2 cm = 8000 cm. Wo also lag dieser Stapel von 80 m Höhe herum?

[verfasst von Dr. Markus Hagen Geschäftsführender Gesellschafter | pareto managementpartner GmbH & Co.KG]

Video-Interview oder persönliches Vorstellungsgespräch? Wo liegen die Unterschiede – und was sind mögliche Fehlerquellen?

Zwar ist Corona über die Sommermonaten ein wenig in Vergessenheit geraten, doch einige Veränderungen, die sich seit dem ersten Aufruf zum Social Distancing ergeben haben, entwickelten sich in der Zwischenzeit zu einem neuen Standard. Denn nicht nur Meetings konnten sich im Arbeitsalltag bequem online abhalten lassen – sondern auch Vorstellungsgespräche finden in diesem Zusammenhang immer öfter via Zoom, Skype, Microsoft Teams oder WebEx statt. Dort, wo die Bewerbung via Mail und der CV als PDF-Datei schon seit zehn Jahren Standard sind, ist nun das Bewerbungsgespräch durch Videotelefonie auch nicht mehr ganz so unbeliebt, wie es einmal war.

[verfasst von Dr. Regina Ruppert, Linka Kukuk und Alexander Baxmann | Selaestus Personal Management]

DSGVO - von der Bußgeldfalle zur Chance

Die DSGVO ist nach wie vor ein Fokusthema der deutschen Wirtschaft. Die Anzahl der verhängten Bußgelder steigt kontinuierlich an und verdeutlicht dadurch die Aktualität und Tragweite der Thematik. Dabei ist auch zu beobachten, dass unabhängig vom Geschäftsmodell alle Unternehmen einem erheblichen Risiko ausgesetzt sind. Eine zügige Umsetzung des Datenschutzes ist daher unabdingbar, um Unternehmen nachhaltig entlang der gesamten Wertschöpfungskette datenschutzkonform abzusichern.

[verfasst von Anita Kuzma, Robin Desens und Petros Orfanidis | HPP Strategie- und Marketingberatung GmbH]

Marken im Sanierungsprozess nutzen

Corona stellt viele Unternehmen und ihre Geschäftsmodelle auf den Prüfstand. Oft muss man dabei leider feststellen, dass ein umfassender Sanierungsprozess des Unternehmens unabdingbar ist. Die Marken des Unternehmens spielen hierbei eine Schlüsselrolle. 

[verfasst von Bert Klingsporn und Ottmar Franzen Berater | ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH]

Strategische Entwicklung im Kontext Covid-19 – Ableitung von mittelfristigen Maßnahmen zur Netzentwicklung

Covid-19 hat eine wirtschaftliche Krise ausgelöst, die die Automobilindustrie in der ohnehin herausfordernden Phase des strukturellen Wandels hart trifft. Vor allem im automobilen Handel sind die Auswirkungen von Covid-19 deutlich zu spüren – Kundennachfrage, Umsatz und Geschäftsklima sind massiv eingebrochen. Vor diesem Hintergrund haben wir in zwei Abschnitten sowohl kurzfristige als auch mittelfristige Maßnahmen für OEM und Handel betrachtet.

[verfasst von Dr. Thorsten Liebehenschel (Geschäftsführender Gesellschafter) und Christian Karwehl (Director) | HPP Strategie- und Marketingberatung GmbH]

MUT – oder geht es doch nur um Vertrauen?

Mut ist aktuell eines der Top-Schlagwörter und zählt in Organisationen vermehrt zu einer zentralen Einflussgröße. Gleichzeitig verbindet fast jeder mit diesem Begriff ein eigenes Bild im Kontext von Haltung, Verhalten und der Wirkung in organisatorischen Entwicklungsprozessen.

[verfasst von Jan Oßenbrink Gründer & Geschäftsführer | Eigenland]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top