Social Media in der B2B-Kommunikation

verfasst von Ralf Strehlau | Partner und Geschäftsführer | ANXO Management Consulting

Mit Social Media hat sich die Art und Weise, wie das Internet genutzt wird, stark verändert. Social Media ist heute überall: im Marketing, in der Unternehmenskommunikation sowie im Personalbereich. Im Business-to-Consumer-Bereich (B2C) engagieren sich bereits zahlreiche Unternehmen, um ihre Zielgruppen anzusprechen. Aber wie lassen sich Social Networks in der Business-to-Business-Kommunikation (B2B) einsetzen?



Die langjährige Projekterfahrung der ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH hat gezeigt, dass viele Unternehmen die Chancen und Potenziale, die sich durch Social Media in der B2B-Kommunikation ergeben noch nicht konsequent nutzen und auf Grund mangelnder Erfahrung eher zurückhaltend agieren. Dabei bietet der Einsatz von Social Media vor allem im B2B-Sektor große Chancen, um über das Internet die Reputation des Unternehmens zu stärken, Zielgruppen zu erschließen und die Kundenbindung zu steigern.

 

Im Mittelpunkt der Social Media Aktivitäten stehen meistens die folgenden drei Zielgruppen:

  • Bestandskunden
  • Neukunden
  • Potenzielle Mitarbeiter


Weiterlesen
Die neuesten Artikel im BDU-Fachartikelbereich

Krisensicher durch resiliente Führungskräfte

Krisen stellen Unternehmen vor besondere Herausforderungen. In kritischen Phasen entscheidet die Resilienz über Scheitern oder Weiterentwicklung. Nur wer frühzeitig in resiliente Führung investiert, sichert nachhaltig den Unternehmenserfolg.

[verfasst von Dr. Dirk Wölwer Geschäftsführer | dr. gawlitta (BDU) GmbH]

Unternehmensbewertung und -transaktionen unter anhaltenden COVID-19- und Krisenbedingungen

Krisen führen zu besonderen Herausforderungen in der Unternehmensplanung und stellen eine Herausforderung für Bewertungspraktiker dar. Unsicherheiten sind vornehmlich im Rahmen der Umsatzplanung zu berücksichtigen. Dabei helfen Szenarien zur Planung zukünftiger Zahlungsströme, denn Unsicherheit und steigende Zinsen erhöhen mittelfristig den Kapitalisierungsfaktor. In der Konsequenz werden sich geringere Unternehmenswerte einstellen.

[verfasst von Stefan Butz Geschäftsführender Gesellschafter | Butz Consult GmbH ]

Die Zukunft der Möbelbranche

Die Möbelindustrie gilt als Gewinner der Corona-Krise. Dennoch trifft auch diese Branche zu erwartende Personalausfälle. Doch wie kann sich die Möbelbranche für die Zukunft rüsten?

[verfasst von Dr. Dirk Wölwer Geschäftsführer | dr. gawlitta (BDU) GmbH]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top