Visualisierung: Linientreue

verfasst von Dirk U. Proff (Gründer und CEO | blueforte GmbH) und Arne-Kristian Schulz (Head of Visual Business Analytics | Visualizing.Works & blueforte)

Modernes Managementreporting muss übersichtlicher, verlässlicher und schneller zum Punkt kommen. Dank innovativer Business Intelligence-Tools ist dieser Anspruch heute so einfach umsetzbar wie noch nie.


Der Informationshunger in den Unternehmen nimmt stetig zu. Deshalb wird die Steuerung von Prozessen in den Fachabteilungen mithilfe von Daten immer weiter optimiert. Dies kann aber nur dann gelingen, wenn das Reporting alle relevanten Informationen in einer übersichtlichen und nachvollziehbaren Struktur bereitstellt.

 

Von Businessanalysten wird deshalb erwartet, dass sie die Kommunikation mit dem Management und anderen Informationsempfängern im Unternehmen effizient und effektiv beherrschen. Neben einer professionellen Ausdrucksweise gehört dazu auch die Anwendung der modernen Visualisierungsregeln je nach Nutzenkontext und Zielgruppe. Mithilfe einheitlicher Standards kann ein Reportdesigner sicherstellen, dass das Management die Berichte schnell erfasst und seine Aufmerksamkeit auf das Abwägen der Fakten und das Entscheiden konzentrieren kann.



Artikel lesen im BUSINESS INTELLIGENCE MAGAZINE 03-15
Die neuesten Artikel im BDU-Fachartikelbereich

Outplacement versus Newplacement – Chancen für einen Neuanfang

Was haben amerikanische Soldaten mit der Suche nach einem neuen Job zu tun? Auf den ersten Blick selbstverständlich überhaupt nichts, aber nach dem Zweiten Weltkrieg  mussten viele US-Soldaten wieder in das Berufsleben außerhalb des Militärs integriert werden, und die US-Army unterstützte sie bei dieser Aufgabe. Somit war das klassische Outplacement geboren, das in den Folgejahren von Psychologen aufgegriffen und weiterentwickelt wurde und sich auch in Europa etablieren konnte.

[verfasst von Iris Manshusen Unternehmenskommunikation | VBLP GmbH Unternehmensberatung]

Digitalisierung im Mittelstand

In Deutschland gibt es zahlreiche KMU und anteilig weitaus mehr „Hidden-Champions“ als im Rest der Welt. Diese Firmen sind in der Regel keine „Digital Natives“ sondern „Digital Follower“ oder „Digital Immigrants“. Sie bilden das Rückgrat unserer Volkswirtschaft.

[verfasst von Markus Hagen Geschäftsführender Gesellschafter | pareto managementpartner GmbH&Co.KG]

Betriebliches Eingliederungsmanagement

  Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) stellt eine gesetzliche Präventionsverpflichtung für alle Betriebe und Dienststellen dar und findet für alle Beschäftigten Anwendung. Der Gesetzgeber hat definiert, was unter einem BEM zu verstehen ist. 

[verfasst von Dr. Hartmut H. Frenzel Inhaber | Dr. Hartmut H. Frenzel - Betreiberpflichten auf den Punkt gebracht]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top