Die moderne Welt der Finanzierung - Die Finanzierungsplattformen

09.12.2015 | verfasst von Ulrich Bendel | Geschäftsführender Gesellschafter | Mühl - Christ - Partner Management Consulting GmbH
Die moderne Welt der Finanzierung - Die Finanzierungsplattformen

 

Auch im Finanzbereich bekommen traditionelle Dienstleister durch die moderne Technologie Konkurrenz. Startups und junge Unternehmen versuchen, etablierten Wettbewerbern Marktanteile abzunehmen. Die neuen Anbieter von Vergleichs- bzw. Vermittlungsportalen oder Crowdlending betreiben ihr Geschäft typischerweise ohne Banklizenz. Die Anbieter selbst verleihen kein Geld und finanzieren auch keine Projekte. Sie vermitteln zwischen KMUs mit Finanzierungsbedarf und passenden Finanzinstituten. Beim Crowdlending leihen Privatleute den Unternehmen Geld (peer-2-peer lending, P2PL).


Eines ist klar: ohne aussagefähige Unterlagen und Auswertungen als Grundlage für eine Bonitätsprüfung geht es nicht. Ihre Unternehmens-, Finanzierungs- und Projektdaten müssen sauber aufbereitet sein; Sie müssen Ihr Anliegen ausführlich erläutern. Die Jahresabschlüsse der letzten beiden Jahre und eine aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung mit Summen- und Saldenliste müssen vorgelegt werden (Einnahmen-/Überschuss-Rechnungen genügen nicht). Auch auf Sicherheiten wird nicht verzichtet: meistens werden Bürgschaften der Gesellschafter/Geschäftsführer vorausgesetzt. Aber: Sie müssen nicht zu verschiedenen Banken gehen, sondern (im Idealfall) kommen die Banken zu Ihnen. Es gibt zahlreiche Finanzierungsplattformen wie zum Beispiel Finpoint, Compeon, Fintura und Funding Circle.  Funding Circle vergibt gemäß eigenen Angaben mehr als 50 Firmenkredite im Monat.

 

Funding Circle ist Großbritanniens größter Online-Marktplatz für Firmenkredite. Ende Oktober 2015 hat Funding Circle den deutschen Konkurrenten Zencap übernommen und damit sein Geschäft auf fünf Länder (Großbritannien, USA, Deutschland, Spanien, Niederlande) ausgeweitet. Um über Funding Circle einen Kredit beantragen zu können, müssen Unternehmen mindestens zwei Jahre alt sein und einen Mindestumsatz von 100.000 EUR erwirtschaften. Der Antragsprozess ist kurz und einfach, er dauert angabegemäß nur wenige Minuten. Die Kreditentscheidung erfolgt innerhalb von 48 Stunden. Funding Circle prüft den Kreditantrag und stuft daraufhin das Projekt in Bonitätsklassen von A+ bis C-.

 

Mit dem Account bei Funding Circle können Sie Ihr eigenes Mittelstandsportfolio aufbauen. Dazu suchen Sie sich über den Kreditmarktplatz einzelne Unternehmen aus, in die Sie investieren möchten. Anschließend legen Sie Ihren Anlagebetrag fest und erhalten eine genaue Übersicht der Renditen und Rückzahlungen, die Sie von Ihrem Portfolio erwarten können. Kommt die Finanzierung des Kredits zustande, erhalten Sie etwa einen Monat später die erste Rückzahlung.

 

  



PDF lesen
facebook twitter linkedin xing
Die neuesten Artikel im BDU-Fachartikelbereich

Zeitenwende bei Energieversorgungsunternehmen: Wandel zum Infrastrukturdienstleister 2030

Die zunehmende gesetzliche Regulierung, technologische Innovationen und Energiewende zwingen die Unternehmen der Energiewirtschaft zum Handeln. Auch die Bedürfnisse der Kunden sind komplexer geworden. Das Gut „Strom“ hat ein Gesicht bekommen, es ist nicht mehr egal, woher man diesen bezieht. Damit heute profitable Unternehmen auch in Zukunft Gewinne erzielen können, müssen sie jetzt strategische Festlegungen treffen.

[01.08.2018 | verfasst von Dr. Klaus Neuhäuser (BDU-Vizepräsident und Partner) | Prof. Dr. Martin Pätzold (Head of Innovation & Research)| Baker Tilly]

Ohne Neuorientierung ist die Eigenständigkeit vieler Banken gefährdet (Teil 2)

Dies ist der zweite von drei Artikeln, die sich mit der strategischen Zukunft von Banken beschäftigen. Entscheidend für die Zukunftsfähigkeit in der digitalen Finanzdienstleistung wird sein, dass Banken sich das technologische Wissen und die Innovationskraft von FinTechs zunutze machen. Führung und Mitarbeiter müssen grundlegend neu denken, Produkte und Prozesse ebenso gründlich digital umgestaltet werden.

[26.07.2018 | verfasst von Dr. Michael Schüllermann | Inhaber | Dr. Michael Schüllermann Unternehmensberater]

Regelmäßiger Kontakt - Das Non Plus Ultra für Personalberatungen

Was bisher nur eine Vermutung war, haben unsere Kandidaten jetzt in einer umfangreichen Befragung bestätigt: Sie bewerten die Zusammenarbeit mit Personalberatungen insgesamt positiv und schätzen insbesondere das Beratungsangebot. Für unsere aktuelle Umfrage haben wir 38 Fragen rund um das Thema „Personalberatungen“ zusammengestellt. Ziel war es, ein aktuelles und umfassendes Meinungsbild zum Service und zum Image von Personalberatungen zu erhalten. Über 10.000 Kandidaten haben an dieser Umfrage teilgenommen. Außerdem erhielten die befragten Kandidaten erstmalig die Möglichkeit, Wünsche, Idealvorstellungen und persönliche Erfahrungen im Umgang und in der Zusammenarbeit mit Personalberatungen einzubringen.

[25.07.2018 | verfasst von Dr. Armin Betz | CEO | Senator Executive Search Partners]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top