Agiles Projektmanagement - Prinzipien, Methoden, Vor- und Nachteile

verfasst von Ralf Strehlau | Partner und Geschäftsführer | ANXO Management Consulting

“Agiles Projektmanagement” – dieser Ansatz begegnet uns in den Projekten in der letzten Zeit immer wieder einmal. Die Methode hat ihre Anfänge bereits in den 90er Jahren im Bereich der Softwareentwicklung gefunden, wurde circa 10 Jahre später generalisiert, konnte sich bis heute aber nicht eindeutig positionieren. Woran liegt das?


„Agiles Projektmanagement“ scheint bekannt, doch wofür diese Methode konkret steht ist häufig unklar. Zu dieser Aufklärung wollen wir etwas beitragen: 


Agiles Projektmanagement bezeichnet eine Denk- und Vorgehensweise, die das Management und die Steuerung von Projekten sehr dynamisch und flexibel gestaltet.


Die Umsetzung basiert auf Prinzipien, die im sogenannten „Agilen Manifest“ fixiert sind. Hierbei handelt es sich um eine Sammlung von agilen Grundwerten, die 2001 von Experten formuliert und publiziert wurden. Das Manifest enthält im Wesentlichen vier Grundsätze.



Weiterlesen
Die neuesten Artikel im BDU-Fachartikelbereich

Krisensicher durch resiliente Führungskräfte

Krisen stellen Unternehmen vor besondere Herausforderungen. In kritischen Phasen entscheidet die Resilienz über Scheitern oder Weiterentwicklung. Nur wer frühzeitig in resiliente Führung investiert, sichert nachhaltig den Unternehmenserfolg.

[verfasst von Dr. Dirk Wölwer Geschäftsführer | dr. gawlitta (BDU) GmbH]

Unternehmensbewertung und -transaktionen unter anhaltenden COVID-19- und Krisenbedingungen

Krisen führen zu besonderen Herausforderungen in der Unternehmensplanung und stellen eine Herausforderung für Bewertungspraktiker dar. Unsicherheiten sind vornehmlich im Rahmen der Umsatzplanung zu berücksichtigen. Dabei helfen Szenarien zur Planung zukünftiger Zahlungsströme, denn Unsicherheit und steigende Zinsen erhöhen mittelfristig den Kapitalisierungsfaktor. In der Konsequenz werden sich geringere Unternehmenswerte einstellen.

[verfasst von Stefan Butz Geschäftsführender Gesellschafter | Butz Consult GmbH ]

Die Zukunft der Möbelbranche

Die Möbelindustrie gilt als Gewinner der Corona-Krise. Dennoch trifft auch diese Branche zu erwartende Personalausfälle. Doch wie kann sich die Möbelbranche für die Zukunft rüsten?

[verfasst von Dr. Dirk Wölwer Geschäftsführer | dr. gawlitta (BDU) GmbH]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top