Wann haben Sie das letzte Mal „entrümpelt“? Oder sind Sie immer noch voller Altlasten?

02.07.2015 | verfasst von Dagmar Strehlau | Senior Consultant | ANXO Management Consulting

Anstoß für diesen Artikel war, als unsere langjährigen amerikanischen Nachbarn auszogen und den Umzug nutzten, um sich von vielem zu trennen. In fast jedem Schrank, fast jeder Aufbewahrungsbox wurden die Dinge, die sie enthielten in Frage gestellt – was wird behalten und was kommt weg.


Eine sehr befreiende Aktion, durch das konsequente Ausmisten wurden entsprechende Freiräume für das neue Zuhause geschaffen.
Aber auch im Arbeitsleben haben solche „Entrümpelungsaktionen“ einen hohen Stellenwert. Löschen und bereinigen hilft uns den Überblick zu behalten. Ein Informationsüberfluss lässt uns blind werden für notwendige Veränderungen. Zu Beginn eines Coachingprozesses wird häufig mit sogenannten „Aufräumlisten“ (Looss, W.) gearbeitet. Hier wird z.B. damit begonnen:


Kontakte und Beziehungen im Beruf zu überdenken:

Hier geht es darum sich einmal Gedanken darüber zu machen, welche Gespräche nicht erledigt wurden, welche Verabschiedungen unterlassen wurden, welche Zielvereinbarungen noch ungeklärt sind, etc.


Unerledigte Aufgaben:

Gibt es nicht abgeschlossene Vorgänge auf dem Schreibtisch, welche Korrespondenz ist noch nicht beantwortet, etc.
Die Liste enthält noch einige Punkte mehr. Und erst dann wenn man hier einmal gründlich aufgeräumt hat, ist ein sinnvolles Coaching möglich. Denn nun sind der Kopf und das Arbeitsfeld frei um neue Dinge anzugehen.



Weiterlesen
facebook twitter linkedin xing
Die neuesten Artikel im BDU-Fachartikelbereich

Fehler von Führungskräften bei der Personalführung

Bei allen Managementaufgaben ist die Personalführung ein wesentlicher Bestandteil der Aufgaben von Führungskräften. Managementfehler können mitunter gravierend sein und sogar den Fortbestand einer Firma gefährden. Wenn sich Fehler im Management häufen, kann dies schnell zu Demotivation der Mitarbeiter, zu Unzufriedenheit und schlechtem Betriebsklima führen. Ich zeige Ihnen hier einige Punkte auf, die oft falsch gemacht und am besten vermieden werden sollten.  

[08.10.2019 | verfasst von Lutz Braun| BF Scale Consulting GmbH]

Sichtbarkeit ist für Unternehmen erfolgsentscheidend

Bert Klingsporn, Experte für den digitalen Wandel in Marketing und Vertrieb, erläutert im Gespräch mit Andrea Przyklenk, weshalb Sichtbarkeit für jedes Unternehmen zu einem entscheidenden Erfolgskriterium wird.

[13.09.2019 | verfasst von Bert Klingsporn | Certified Management Consultant (CMC/BDU) | Digital Strategy & Transformation]

Die Familienstiftung als langfristige Chance für die Unternehmensnachfolge

In vielen Unternehmerfamilien besteht der Hauptanteil des Vermögens aus dem eigentlichen Unternehmen. Daher besteht sehr häufig der Wunsch, das Unternehmen langfristig in der Familie zu halten, auch dann, wenn es keinen geeigneten familieninternen Nachfolger gibt.

[20.08.2019 | verfasst von Klaus-Christian Knuffmann | Partner | K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top