Empfehlungen zum internationalen Datenaustausch

verfasst von Andreas Rübsam und Dr. Frank Schemmel | Heads of Privacy | DataCo GmbH

Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) am 16. Juli 2020 in der Sache „Schrems II“ hat mit seinen weitreichenden Auswirkungen auf den internationalen Datenaustausch auch außerhalb des Datenschutzes große Wellen geschlagen.


Doch was sind die konkreten Konsequenzen der Schrems II-Entscheidung? Was müssen Unternehmen und Organisationen künftig bei Datentransfers in die USA aber auch in andere sogenannte Drittländer beachten? Und welche Maßnahmen sollte ich als datenverarbeitende Stelle konkret ergreifen?


Diesen Fragen widmen wir uns im vorliegenden Whitepaper, ohne dabei Anspruch auf Vollständigkeit oder abschließende Antworten zu erheben. Im Fokus stehen in erster Linie die erwartbaren praktischen Auswirkungen sowie praxisnahe Maßnahmen zur Minimierung von möglichen Risiken. Natürlich sind auch andere Auslegungen des Urteils und der damit einhergehenden Auswirkungen möglich – dies zeigen allein schon die teils unterschiedlichen Ansichten europäischer Datenschutzbehörden zu diesem Thema. Nichtsdestotrotz sind wir überzeugt, dass wir vorliegend einen vertretbaren und vor allem praxistauglichen Mittelweg beschreiten.



Whitepaper herunterladen
Die neuesten Artikel im BDU-Fachartikelbereich

Targeting bei Healthcare Professionals - Zielgruppenbestimmung mit "Connected Intelligence"

Um den dynamischen Bedarf ihrer Zielkunden auch künftig optimal bedienen zu können, ist es für die pharmazeutische Industrie entscheidend, ihre Zielgruppenansprache zu digitalisieren und zu individualisieren. Insbesondere die gezielte Ansprache und Einbindung von Healthcare Professionals (HCPs) stellt eine große Herausforderung für Life Science-Unternehmen dar und erfordert häufig eine Anpassung der bestehenden Go-to-Market-Modelle.

[verfasst von Benjamin Bohländer | Dr. Matthias Staritz | Jens Witte | IQVIA Deutschland]

Unternehmer in Nachfolgenot

Das Thema Unternehmensnachfolge gewinnt vor dem Hintergrund zahlreicher gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Faktoren zunehmend an Bedeutung. Eine frühzeitige Auseinandersetzung mit der Thematik schützt Betriebe vor der drohenden Schließung.

[verfasst von Dr. Dirk Wölwer Geschäftsführer | dr.gawlitta (BDU) GmbH]

Die Transfergesellschaft – Sicherheit für Unternehmen und Perspektive für Mitarbeiter/-innen

Wenn in herausfordernden Zeiten schon weitreichende Veränderungen anstehen, dann soll es fair zugehen. Anerkennung und Respekt dürfen nicht verloren gehen, wenn sich das Unternehmen von einem Teil seiner Belegschaft trennen muss.

[verfasst von Michael Hahl Leiter Niederlassung Hamburg | VBLP Newplacement Karriereberatung Transfer]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top