Persönliche Integrität und Selbstverantwortung als Erfolgsfaktor von Compliance

21.07.2015 | verfasst von Dr. Christian Kühl | Partner | ANXO Management Consulting

Die Deutsche Bank wird in 2015 Strafzahlungen im Zusammenhang mit Zinsmanipulationen (Libor) in Höhe von 2,5 Mrd. Dollar akzeptieren. Dies ist nur ein Beispiel für die Meldungen über Korruption und Betrug in Wirtschaft, Politik, Kirche und Sport. Alle bisherigen Mittel der Eindämmung und Bestrafung scheinen wirkungslos.


Bloßstellungen in Presse und Fernsehen, öffentlichkeitswirksame Verhaftungen mit langjährigen Haftstrafen und selbst Strafzahlungen in Milliardenhöhen haben anscheinend keinen abschreckenden Charakter. Laut einer Studie von E&Y haben 25% der deutschen Firmen in den letzten zwei Jahren einen Betrugsfall aufgeklärt. Dieses bedeutet, dass die Dunkelziffer sehr viel höher liegt und es besteht somit für fast jeden Unternehmer Handlungsbedarf.


Die Spannbreite dieses möglichen Fehlverhaltens wird eindrucksvoll im Eurobarometer für Korruption der Europäischen Union für das Jahr 2013 dargestellt. Durchschnittlich 16% der Befragten würden mit Geld versuchen, von einem öffentlichen Dienstleister eine Leistung bevorzugt zu bekommen. Zwischen den Ländern variiert dieser Anteil zwischen 6% und 42%. Oft denkt der deutsche Manager an die Anderen, aber Deutschland liegt mit 21% im vorderen Drittel.



Weiterlesen
facebook twitter linkedin xing
Die neuesten Artikel im BDU-Fachartikelbereich

Das Managen von Ambidextrie im Zeitalter digitaler Transformationen

Viele Organisationen sehen sich heute mit umfassenden und notwendigen Anpassungs-bedarfen konfrontiert. In diesem Zusammenhang ist häufig von Digitalisierung, Paradigmenwechseln und Disruption die Rede. Auch der Begriff Ambidextrie – übersetzt „Beidhändigkeit“ - ist immer öfter zu hören. Was versteht man unter Ambidextrie?

[14.05.2019 | verfasst von Hans-Werner Bormann | Geschäftsführender Gesellschafter | WSFB Beratergruppe]

Praxisbeispiel für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge im Handwerk

Gerade für kleinere Firmen im Handwerk wird die Unternehmensnachfolge zu einer immer größeren Herausforderung. Das Praxisbeispiel zeigt die Hürden auf. Der BDU und die WirtschaftsWoche zeichneten dieses Praxisbeispiel eines erfolgreichen Unternehmensverkaufs im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs Best of Consulting aus.

[08.05.2019 | verfasst von Ingo Claus | Partner | K.E.R.N. - die Nachfolgespezialisten]

Be the "Chili Pepper" in your Customers' Products

Being an undifferentiated ingredient supplier is and will remain a valid business model for some companies in various B2B industries. However, I strongly advocate and support the notion that the most innovative companies need to position themselves to be recognized as the “chili pepper” for the end-consumers of their products.

[09.04.2019 | verfasst von Oswaldo da Costa e Silva | Managing Director | InnoCres Consultancy]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top