Wege zu neuen Ideen

27.02.2017 | verfasst von Bendel, Ulrich | Geschäftsführender Gesellschafter | Mühl Christ Partner Management Consulting GmbH

Gerade in der Restrukturierungsberatung sind innovative Ideen gefragt. Gute Ideen entstehen selten völlig spontan und zufällig. Um zu neuen Perspektiven zu gelangen, kann man systematisch nachhelfen. Hier sind sieben Anregungen.


 

  1. Ausreißer-Werte beachten
    Nicht nur auf Durchschnittszahlen konzentrieren, sondern auch auf die Abweichung von der Norm achten. Die Gründe für ungewöhnlich positive oder negative Werte herausfinden.
  2. Den Blick für das Gesamtbild haben
    Aktuelle Trends und Entwicklungen beobachten und diese zu einer neuen Idee zusammenfügen.
  3. Aus Problemen Chancen machen
    Worüber ärgern sich die Kunden womöglich? Aus diesem Wissen einen Nutzen ziehen und Veränderung schaffen.
  4. Weg vom Altbewährten
    Traditionen hinterfragen und aus der Routine lösen.
  5. Für System-Abweichler offen sein
    Die Visionen Einzelner ernst nehmen. Trends setzen statt dem Mainstream hinterherzulaufen.
  6. Perspektive wechseln
    Nicht nur die direkte Kundschaft im Blick behalten, sondern auch andere Stakeholder. Durch gezielte Gespräche eröffnen sich vielleicht völlig neue Welten.
  7. Ideen aus anderen Bereichen übernehmen
    Bereits Vorhandenes aus anderen Branchen nutzen, um eigene Probleme zu lösen.
     
facebook twitter linkedin xing
Die neuesten Artikel im BDU-Fachartikelbereich

Hey Siri, besetze mir die offene Position. Jetzt!

Wenn Unternehmen in Zukunft eine neue Fach- oder Führungskraft suchen, könnte das Prozedere bald so vonstattengehen: Hey Search Siri, besetze mir die offene Position.

[24.05.2019 | verfasst von Stephan Grabmeier | Chief Innovation Officer | Kienbaum]

Das Managen von Ambidextrie im Zeitalter digitaler Transformationen

Viele Organisationen sehen sich heute mit umfassenden und notwendigen Anpassungs-bedarfen konfrontiert. In diesem Zusammenhang ist häufig von Digitalisierung, Paradigmenwechseln und Disruption die Rede. Auch der Begriff Ambidextrie – übersetzt „Beidhändigkeit“ - ist immer öfter zu hören. Was versteht man unter Ambidextrie?

[14.05.2019 | verfasst von Hans-Werner Bormann | Geschäftsführender Gesellschafter | WSFB Beratergruppe]

Praxisbeispiel für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge im Handwerk

Gerade für kleinere Firmen im Handwerk wird die Unternehmensnachfolge zu einer immer größeren Herausforderung. Das Praxisbeispiel zeigt die Hürden auf. Der BDU und die WirtschaftsWoche zeichneten dieses Praxisbeispiel eines erfolgreichen Unternehmensverkaufs im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs Best of Consulting aus.

[08.05.2019 | verfasst von Ingo Claus | Partner | K.E.R.N. - die Nachfolgespezialisten]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top