Warum Organisationen professionelles Change-Management brauchen

04.07.2017 | verfasst von Jennifer Reckow | Geschäftsführung | processline GmbH

Veränderungsprozesse, die eine Organisation systemisch und nachhaltig weiterentwickeln sollen, sind in ihrem Management besonders anspruchsvoll. Dabei ist es bei derartigen Prozessen von zentraler Bedeutung, die Zusammenhänge zwischen den strukturellen, prozessualen und kulturellen Dimensionen zu verstehen sowie Eingriffe identifizieren zu können, die übergreifende Hebelwirkungen in einer Organisation auslösen. Ein konsequent fundiertes Change-Management kann dabei die Produktivitätseinbrüche verhindern, für die eine Organisation im Veränderungsprozess durchaus anfällig ist. Im Folgenden werden weitere Gründe zusammengetragen, die dafür sprechen, Veränderungsprozesse von einer professionellen, neutralen Change-Beratung begleiten zu lassen.


  1. Sie vermeiden einseitige Maßnahmenpakete, unnötige Verzögerungen und ungewollte Störungen.
    Denn: qualifizierte Change-Management-Beratung erfasst Veränderung ganzheitlich-integrativ.

  2. Sie verändern Ihre Organisation nachhaltig.
    Denn: qualifizierte Change-Management-Beratung definiert, gestaltet und implementiert gemeinsam mit Ihnen die Veränderungsmaßnahmen, die zum Ziel führen – maßgeschneidert, machbar, erprobt.

  3. Sie schaffen es, kritische Phasen gelassen zu managen.
    Denn: qualifizierte Change-Management-Beratung bietet Ihnen einen Verhandlungsrahmen, in dem schwierige Themen ziel- und sachorientiert besprochen werden.

  4. Sie behalten den Überblick über das gesamte Projekt.
    Denn: qualifizierte Change-Management-Beratung sorgt in Ihrem Unternehmen für mehr Durch- und Überblick – zur Ausgangslage, zu den Zielen und zu den Aktionsschritten.

  5. Sie steigern Qualität und Wirksamkeit.
    Denn: qualifizierte Change-Management-Beratung unterstützt Sie dabei, Entscheidungsprozesse in Ihrem Unternehmen zu reflektieren und zu optimieren – es geht künftig deutlich strukturierter, fundierter und transparenter zu.

  6. Sie führen Ihr Veränderungsvorhaben zum Abschluss – und zum Erfolg.
    Denn: qualifizierte Change-Management-Beratung reduziert das Risiko des Scheiterns nachweislich – 100 Prozent mehr erfolgreiche Projekte bei 14 Prozent Projektbudget-Anteil für Change-Management-Maßnahmen (gegenüber Projekten, bei denen nicht in aktives Change Management investiert wird), wie eine renommierte Studie belegt. [Quelle: Making Change Work: Erfolgsfaktoren für die Einführung von Innovationen. IBM/ZEM Uni Bonn 2007]

  7. Sie stellen Ihr Unternehmen zukunftsfähig auf.
    Denn: qualifizierte Change-Management-Beratung unterstützt Sie dabei, die Intelligenz Ihrer Organisation optimal zu entfalten – so wird Ihre Organisation zur erfolgreichen Veränderungsgestaltung befähigt!

 

 

 

 

 

 

 

facebook twitter linkedin xing
Die neuesten Artikel im BDU-Fachartikelbereich

Die Familienstiftung als langfristige Chance für die Unternehmensnachfolge

In vielen Unternehmerfamilien besteht der Hauptanteil des Vermögens aus dem eigentlichen Unternehmen. Daher besteht sehr häufig der Wunsch, das Unternehmen langfristig in der Familie zu halten, auch dann, wenn es keinen geeigneten familieninternen Nachfolger gibt.

[20.08.2019 | verfasst von Klaus-Christian Knuffmann | Partner | K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten]

Erneuerung durch Company Rebuilding?

Was ist los in den Top-Etagen deutscher Konzerne? Die Vorstände reisen durch die Technologie-Mekkas dieser Welt, gründen Ideen-Labore, ziehen ihre Krawatten aus, geben ihre Einzelbüros auf, lassen Hollywoodschaukeln in ihre Open-Space-Büros hängen, und verzweifeln immer wieder daran, dass selbst kleinste Innovationsversuche in den Weiten ihrer starren Organisation stecken bleiben. Denn sie wissen es doch ganz genau: Geschäftsmodelle, die über Jahrzehnte nahezu unantastbar schienen und hohe Margen abwarfen, werden durch neue, häufig kleine und junge Unternehmen auf den Kopf gestellt. Insbesondere technologische Markteintrittsbarrieren verschwinden nahezu vollständig. Technologie ist frei verfügbar und wartet darauf, für die Disruption des nächsten Marktes genutzt zu werden. Alles nicht neu. Dennoch sehen deutsche Unternehmenslenker weiterhin mit weit aufgerissenen Augen zu, wie täglich neue Startup-Piranhas das eigene Dinosaurier-Unternehmen attackieren. Warum schaffen es die Großen trotzdem nicht, auf all das sinnvoll zu reagieren und sich zu erneuern?

[20.08.2019 | verfasst von Marc Wagner | Managing Partner, Member of the International Management Board | Detecon Consulting]

Wie Marken die Finanzierung von Unternehmen unterstützen

Marken werden bei der Finanzierung von Unternehmen oft nicht berücksichtigt, obwohl sie einen hohen Wert darstellen. Insbesondere für mittelständische Unternehmen sind Marken attraktive Instrumente, um die Finanzmittelbasis zu verbessern. Mögliche Finanzierungsinstrumente sind Sale and Lease back, Besicherung der Markenrechte für Fremddarlehen und die Anwerbung von externen Investoren.

[16.08.2019 | verfasst von Gabriele Romeike-Fänger (Gründerin u. Geschäftsführerin von Financial Projects GmbH) Dr. Ottmar Franzen (Associated Partner bei ANXO Management Consulting)| ANXO Management Consulting]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top