Neu

Dies ist der zweite von drei Artikeln, die sich mit der strategischen Zukunft von Banken beschäftigen. Entscheidend für die Zukunftsfähigkeit in der digitalen Finanzdienstleistung wird sein, dass Banken sich das technologische Wissen und die Innovationskraft von FinTechs zunutze machen. Führung und Mitarbeiter müssen grundlegend neu denken, Produkte und Prozesse ebenso gründlich digital umgestaltet werden.


[26.07.2018 | verfasst von Dr. Michael Schüllermann | Inhaber | Dr. Michael Schüllermann Unternehmensberater]
Alle Artikel: Strategie und Innovation

Rapides Wachstum? Jetzt ein Fundament schaffen

Die drei Phasen des Wachstums (rapides Wachstum, relative Stagnation, Abschwung) erfordern jeweils unterschiedliche Fokusse, die stets den CEO direkt betreffen, will er für das adäquate Handeln sorgen. In diesem Beitrag geht es um die erste Phase: Das rapide Wachstum.

[16.06.2015 | verfasst von Prof. Dr. Guido Quelle | Geschäftsführender Gesellschafter | Mandat Managementberatung GmbH]

Internationalisierung beginnt zu Hause - Erledigen Sie für die profitable Expansion zunächst Ihre Hausaufgaben

Die Frage, ob ein Unternehmen internationalisieren soll oder nicht, stellt sich in vielen Fällen gar nicht mehr. Vielfach wird im Management nur noch über das „Wann“, also den Zeitpunkt der großflächigen Internationalisierung des Geschäfts diskutiert. Zu verlockend ist die Chance auf zusätzliches Geschäft, das wiederum zusätzliches, idealerweise profitables, Wachstum erbringen soll.

[16.06.2015 | verfasst von Prof. Dr. Guido Quelle | Geschäftsführender Gesellschafter | Mandat Managementberatung GmbH]

Entscheidungen treffen, auch in Bezug auf Kunden – Schluss mit der ABC-Klassifizierung

Eine Frage in dem umfangreichen Fragenkatalog bezieht sich auf den idealen Kunden des Unternehmens, das wir untersuchen. „Wer ist Ihr idealer Kunde?“ – dies fragen wir sowohl im Marketing als auch im Vertrieb und das fragen wir auch die Unternehmensführung. Die Antworten darauf sind mitunter – bei aller Wertschätzung – erschreckend dünn.

[16.06.2015 | verfasst von Prof. Dr. Guido Quelle | Geschäftsführender Gesellschafter | Mandat Managementberatung GmbH]

Eine Innovationskultur schaffen – und erhalten

Niemand wird bestreiten, dass es für die Schaffung profitablen Wachstums unerlässlich ist, Innovationen zu kreieren – und zwar nicht gelegentlich, zufällig, sondern regelhaft, geplant, beabsichtigt. Fragen, die sich stellen sind erstens, warum die Anzahl der Innovationen in manchen Unternehmen signifikant höher ist als in vergleichbaren Unternehmen und zweitens, warum es so viele undurchdachte Innovationen gibt.

[16.06.2015 | verfasst von Prof. Dr. Guido Quelle | Geschäftsführender Gesellschafter | Mandat Managementberatung GmbH]

Eine der Kernaufgaben des CEO: Botschaften fokussieren

Meinungsführerschaft für ein bestimmtes Thema zu erlangen, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die nicht „en passant“ erledigt werden kann. Meinungsführerschaft entsteht nicht über Nacht und – zugegeben –sie kann auch nicht durch den CEO allein geschaffen werden.

[16.06.2015 | verfasst von Prof. Dr. Guido Quelle | Geschäftsführender Gesellschafter | Mandat Managementberatung GmbH]

Eigenantrieb statt Zwangsbeglückung – von Motiven und Motivation

Ich werde nicht müde, zu betonen, dass extrinsische Motivation nicht möglich ist. Unabhängig davon, was so genannte Motivationstrainer und Motivationsseminar-Veranstalter sagen, die davon leben, dass Heerscharen von Mitarbeitern aus Unternehmen zu Zwangsbeglückungs-Veranstaltungen geschickt werden, bin ich der festen Überzeugung, dass echte Motivation, die dauerhaft dem Wohle des Menschen und des Unternehmens, in dem der Mensch arbeitet, dient, nur von innen heraus kommen kann.

[16.06.2015 | verfasst von Prof. Dr. Guido Quelle | Geschäftsführender Gesellschafter | Mandat Managementberatung GmbH]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top