Neu

Being an undifferentiated ingredient supplier is and will remain a valid business model for some companies in various B2B industries. However, I strongly advocate and support the notion that the most innovative companies need to position themselves to be recognized as the “chili pepper” for the end-consumers of their products.


[09.04.2019 | verfasst von Oswaldo da Costa e Silva | Managing Director | InnoCres Consultancy]
Alle Artikel: Strategie und Innovation

Vielfalt Organisationsveränderung: Warum Erfolg Beweglichkeit braucht

Eine Organisation in den Griff zu bekommen, Abläufe zu perfektionieren, Teams aufeinander einzuspielen – das alles ist eine Menge Arbeit. Gut, wenn sie geschafft und erledigt ist. Der perfekte Zeitpunkt, die viele Arbeit und ihren Erfolg zu genießen. Unbedingt, das ist wichtig! Aber damit beginnt auch der ideale Zeitraum, um erneut ein wachsames Auge auf die eigene Organisation zu haben.

[17.06.2016 | verfasst von Jennifer Reckow | Geschäftsführerin und Gründerin | processline GmbH]

Was bedeuten die neuesten Technologietrends für deutsche Unternehmen?

Die South by Southwest (SXSW) ist eines der bedeutendsten Events der Digitalbranche. Seit 1986 treffen sich Kreative, Digital-Pioniere und Visionäre einmal im Jahr in Austin/Texas. Ein Blick auf die Trendthemen 2016.

[10.05.2016 | verfasst von Manuel Kreutz | Geschäftsführer der Kreutz & Partner GmbH | Vorstand BDU-Fachverband Management und Marketing | Kreutz & Partner GmbH]

10 Thesen zum erfolgreichen New Business Development

"Innovationskraft“ – alleine das Wort strotzt nur so vor Mut und Kreativität. Innovationen zu schaffen und mit ihnen das eigene Geschäft neu zu drehen, gilt als die hohe Kunst der Unternehmensführung. Doch wie gelingt Innovationsmanagement als Teil strategischer Unternehmensführung?

[03.03.2016 | verfasst von Manuel Kreutz | Geschäftsführer der Kreutz & Partner GmbH | Vorstand BDU-Fachverband Management und Marketing | Kreutz & Partner GmbH]

Business-Modell für Wachstum: Kunde statt Produkt

Hersteller und Dienstleister feilen an erster Stelle an ihrer Produktleistung und können sich doch zumeist über ihr Kern-Angebot kaum noch ausreichend differenzieren. Sie haben trotzdem ihr Unternehmen nicht genügend auf die verschiedenen Kunden zentriert. Strukturelle Veränderungen in allen Märkten zwingen jedoch zu „Kunde statt Produkt“ und einem neuen Geschäftsmodell. Customer Centricity ist der unternehmerische, organisatorische, strategische und operative Ansatz, der Unternehmen erfolgreich in die Zukunft trägt.

[24.07.2015 | verfasst von Malte W. Wilkes | Seniorpartner | Erfolgsketten Management]

Innovationsradar Handel

Die vorliegende Kurzstudie untersucht Innovationen im Handel und deckt auf, dass Innovationen in diesem hoch- dynamischen und hyperkompetitiven Markt zwar zunehmend an Bedeutung gewinnen, Handelsunternehmen bei der Adaption von Innovation häufig jedoch schwer überwindbaren Hindernissen gegenüberstehen, was sich letztlich in einer Zeitverzögerung oder gar im Scheitern von Handels-Innovationen niederschlägt.

[23.07.2015 | verfasst von Kay O. Manke | Partner | BearingPoint GmbH]

Beiräte im Mittelstand

„Ruheposten für ehemalige Geschäftsführer und Senioren“, „Kaffeeklatsch für graumelierte Herren, die anschließend golfen gehen…“. Aber ist ein Beirat wirklich nur eine Anstandsinstitution – oder kann er auch ein sinnvolles Gremium gerade für mittelständische Familienunternehmen sein? Kann damit möglicherweise die Schlagkraft mittelständischer Betriebe erhöht werden? Wie kann eine externe Unterstützung bei der Einführung eines professionellen Beirates aussehen? 

[22.07.2015 | verfasst von Prof. Dr. Birgit Felden (Vorstand), Maria Wirtz (Prokuristin)| TMS AG]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top