Neu

Die Corona Pandemie zeigt, dass der Standort Deutschland nur ernsthaft zukunftsfähig ist, wenn die Anbindung mit Glasfaser nicht am Bordstein endet, sondern bis in den Haushalt erfolgt (FTTB/FTTH). Außerdem wollen immer mehr Marktteilnehmer massiv in den Netzausbau investieren. Haupt-Erfolgsfaktor im Rennen um die schnellste Skalierung ist hierbei die Auswahl der Ausbaugebiete und die entsprechende Marktangangsstrategie.


[verfasst von André Köhler Geschäftsführender Gesellschafter | HPP Strategie- und Marketingberatung GmbH]
Alle Artikel: Strategie und Innovation

Was müssen Kommunen tun, um die Infrastruktur im Gesundheitswesen zu retten?

Paradoxerweise schaffen gerade die Bundes- und Landespolitiker Infrastrukturen im Gesundheitswesen ab, von denen sie in vergleichsweise wenigen Jahren selber persönlich partizipieren würden, wenn sie in das betreffende Lebensalter kommen.

[verfasst von Markus Bazan Geschäftsführender Gesellschafter | BAZAN Managementgesellschaft mbH]

Der beste Wert: Investoren/Kreditgeber müssen die Einzelkundenwerte genau kennen

Es entspricht der Tradition, argumentierte der weltweit anerkannte Stratege C.J. Prahalad, Geschäfte als Business to Business (BtoB) oder Business to Consumer (BtoC) zu bezeichnen. Business, das Geschäft steht also an erster Stelle und wird aus einer unternehmenszentrierten Perspektive gesehen. Doch, so interpretiert er seine Forschungsergebnisse, führt das nicht mehr in die Zukunft. Businesspläne, die so aufgebaut sind, werden die goldene Milch nicht leicht erreichen. Und nur sehr gute Businesspläne sind das einzig wahre Fundamente von Investitionen.

[verfasst von Malte W. Wilkes Seniorpartner | Erfolgsketten Management]

Can cross-channel offer Europe’s retailers a more certain future?

Our survey shows cross-channel commerce is a priority for retailers, yet adoption is slow; we detail the strategy options available to them to avoid the ‘race to the bottom’

[verfasst von Kay O. Manke Partner | BearingPoint GmbH]

Strukturwandel im deutschen Einzelhandel

Die vorliegende Studie thematisiert die voranschreitende Digitalisierung und den daraus resultierenden Strukturwandel im deutschen Einzelhandel. Das Paper zeigt auf, warum gerade Klein- und Mittelstädte von den Folgen des anhaltenden Strukturwandels betroffen sind und identifiziert dabei sowohl Gewinner als auch herausgeforderte Städte. Bei der Analyse der Ursachen dieser divergenten Entwicklung von Städten verdeutlicht es die entscheidenden Stellhebel – Infrastruktur und die Qualität der Einzelhandelsimmobilien.

[verfasst von Kay O. Manke Partner | BearingPoint GmbH]

Stores 2.0 - Ist die Filiale noch das Herzstück des Handel(n)s

Diese Studie analysiert die Rolle der Filiale in einer scheinbar zunehmend durch Online-Anbieter dominierten Handelslandschaft. Entgegen der verbreiteten Meinung, dass Filialen Mühlsteine für Handelsunternehmen sind, wird aufgezeigt, wie und warum dieser Vertriebskanal an Bedeutung gewinnt.

[verfasst von Kay O. Manke Partner | BearingPoint GmbH]

So werden Vorstands- und Geschäftsführungssitzungen effektiver

Zunächst eine Vorbemerkung: Ich erlebe immer wieder, dass es insbesondere in mittelständischen Unternehmen gar keine Geschäftsführungssitzungen gibt, von strukturierten Geschäftsführungssitzungen ganz zu schweigen. Also: Wenn es in Ihrem Unternehmen kein solches Format gibt, richten Sie es ein.

[verfasst von Prof. Dr. Guido Quelle Geschäftsführender Gesellschafter | Mandat Managementberatung GmbH]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top