Neu

BDU-Geschäftsführer Kai Haake im Interview bei Moritz Neuhaus in einer Folge seines Podcasts "In.Up!Out?" rund um das Thema Nachwuchskräfte und was man als Berater mitbringen sollte. 


[verfasst von RA Kai Haake Geschäftsführer | BDU e.V.]
Alle Artikel: Personalsuche

Personalberatung der Zukunft: Die Manufaktur digitalisiert sich mit Augenmaß

Die bereits fortgeschritten digitalisierten Geschäftsmodelle von Personalvermittlern und Lebenslauf-Händlern wecken die Neugierde und eine Nachfrage nach diesen Angeboten, die oft durch geschicktes Marketing fehlende Beratungsinhalte überspielen.

[verfasst von Wolfram Tröger Vorstand und Gesellschafter, Vorsitzender des BDU-Fachverbands Personalberatung | Tröger & Cie. Aktiengesellschaft]

„… am besten gestern …“ – mit Kommunikation und Transparenz zu mehr Effektivität im Recruiting

Aufgrund des angespannten Kandidatenmarktes ist es eine immer größer werdende Herausforderung für Unternehmen die richtigen Bewerber mit möglichst überschaubarem Aufwand zu rekrutieren. Dies hat zur Folge, dass sowohl der Bewerbungsprozess aus Bewerbersicht möglichst einfach und schlank gestaltet werden und der darauf folgende interne Beurteilungs- und Auswahlprozess durch einen transparenten und strukturierten Workflow möglichst effizient und schnell abgewickelt werden sollte.

[verfasst von Babak Alami Senior Consultant | TOPOS Personalberatung GmbH]

Recruiting-Trends 2015 - Welchen neuen Anforderungen müssen sich Unternehmen im Personalauswahlprozess stellen?

Kaum ein Bereich war in den letzten Jahren einem so starken Wandel unterworfen wie der Recruiting-Bereich. Ein fast kompletter Weggang von den Anzeigen in den Printmedien hin zu einem fast rein digitalen Agieren ist da nur ein Aspekt. Genauso wie man jährlich auf den Fashion Weeks die neuesten Modetrends beobachtet und wartet, bis sie die Läden und damit die Käufer erobern, kann man auch auf den Personalberatermessen den jährlichen Wandel im Recruiting-Bereich sehen.

[verfasst von Dagmar Strehlau Senior Consultant | ANXO Management Consulting]

Gut beraten: Unconscious Biases bei Personal- und Businessentscheidungen reflektieren lernen

Jeder Mensch ist betroffen, und jeder trägt Verantwortung: Es geht um Unconscious Biases – die unbewussten Wahrnehmungsverzerrungen, die Menschen durch ihr gesamtes (Berufs-)Leben begleiten und die weitreichende Auswirkungen auf Personal- wie auch Business-Entscheidungen haben können.

[verfasst von Dr. Eva Voß Manager Diversity & Inclusiveness | People Culture | Talent Team | EY]

Erfolgskritisch: Warum die Arbeit von Personalberatungen für Unternehmen noch wichtiger wird

Ein altes Sprichwort aus China lautet: Der reiche Mann denkt an die Zukunft, der arme an die Gegenwart! Wenn Unternehmen erfolgreich bleiben möchten, müssen sie sich mit den Trends und Rahmenbedingungen auseinandersetzen, die das Zukunftsszenario der Arbeitswelt bestimmen werden. Aus dem breiten Trendspektrum sind wirtschaftliche und technologische Megatrends sowie demografische und gesellschaftliche Entwicklungsstränge für die Arbeitswelt von morgen besonders bedeutsam. Sie betreffen damit auch die Frage nach der Zukunft der Personalberatung.

 

[verfasst von Dr. Regina Ruppert Geschäftsführerin und BDU-Vizepräsidentin | selaestus Personalmanagement GmbH]

Der Wechsel - eine Familienentscheidung

Der Kontakt des Personalberaters zu einem potentiellen Kandidaten ist hergestellt. Zunächst findet der Austausch zwischen Kandidat und Personalberatung telefonisch statt und vertieft sich bereits hier, da es ja um eine Vielzahl persönlicher Dinge bis hin zu Gehalts- und Standortfragen geht. Bereits in diesem Stadium ist die Tragweite einer beruflichen Veränderung und die damit verbunden Auswirkungen auf das private Umfeld und die Familie sichtbar. Oftmals ist die Verwirklichung einer beruflichen Perspektive und die „Traumposition“ mit einer räumlichen Veränderung – sprich Umzug – verbunden. Dagegen wählen viele Familien auch das Modell einer Pendelbeziehung, in der man sich bewusst für das volle berufliche Engagement während der Woche und die Konzentration auf den privaten Teil am Wochenende entscheidet.

[verfasst von Stefan Strunck, CERC/BDU Geschäftsführer | insight - International Management Consultants]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top