Neu

Heutzutage müssen Unternehmen nicht mehr nur ihre Produkte und Dienstleistungen vermarkten. Sie müssen auch ihr Image vermarkten. Ihr Wertebewusstsein. Ihre Kultur. Die Sinnhaftigkeit ihres Tuns und ihres Geschäftsmodells. Ihre Zukunftssicherheit. Ihre Ideen und Innovationen. Die Art, wie Menschen in der Firma zusammenarbeiten, um diese Ideen und Produkte zu entwickeln. Ihre Attraktivität für den (Führungs-)Nachwuchs. Kurz: ihre Arbeitgebermarke.


[24.11.2017 | verfasst von Frank M. Scheelen | Vorstandsvorsitzender | Scheelen AG]
Alle Artikel: HR-Management

Wer in Talente investiert, betreibt Zukunftssicherung

Besonders leistungsstarke Talente tragen wesentlich zu höheren Gewinnen und Renditen eines Unternehmens bei. Für die unternehmerische Zukunftssicherung ist es deshalb entscheidend, die Talente richtig zu entwickeln, zu führen und zu binden.

[12.07.2015 | verfasst von Dr. Bernhard Rosenberger | Geschäftsführender Gesellschafter | Rosenberger & Partner]

Work-Life-Balance in der Unternehmensberatung: der gordische Knoten und wie man ihn löst

Die Bemühungen, berufliche, familiäre und persönliche Ansprüchen unter einen Hut zu bringen, gehören mittlerweile zum Alltag und machen uns zum Don Quijote im Kampf gegen die Windmühlen. Der Begriff Work-Life-Balance vermag vielleicht das Problem optisch und akustisch etwas zu verschönern, gelöst ist es deshalb jedoch nicht.

[10.07.2015 | verfasst von Marcel Nickler | Vorsitzender der Geschäftsführung und Leiter DACH | BearingPoint GmbH]

Chefsache

Delegieren ist eine notwendige Füh­rungsmaßnahme. Die Gesamtverant­wortung für bestimmte Kernthemen sollte die Geschäftsführung allerdings selber behalten. Beispielsweise fürs Personalmanagement.

[09.07.2015 | verfasst von Dr. Bernhard Rosenberger | Geschäftsführender Gesellschafter | Rosenberger & Partner]

HR und Digitalisierung: Warum wir Arbeit neu erfinden müssen

Was hat HR mit der verdammten digitalen Transformation zu tun?! – fragt Jan Weilbacher im Human Resources Manager und ruft zur Blogparade #ZukunftHR auf. Meine Antwort: Die Digitalisierung verändert Arbeits- und Karrieremodelle radikal. Und die Folgen für HR?

[08.07.2015 | verfasst von Jochen Iseke | National Program and Project Manager | v. Rundstedt & Partner GmbH]

Management als knappe Ressource

Diese Kurzstudie stellt die zunehmende Notwendigkeit der Transformation in der deutschen Handelslandschaft heraus. Begleitend durch eine Kurzbefragung benennt und thematisiert sie die Ursachen einer kaum voranschreitenden strategischen Neuausrichtung. Der Lösungsweg des Chief Strategy Officers als zusätzliche personelle Ressource im Executive Board der Unternehmen wird aufgezeigt und dieses Konzept an die Herausforderungen und Spezifika des Handels angepasst. Dabei wird ein Fähigkeitsprofil für Top Manager in Handelsunternehmen als Erfolgsgrundlage der strategischen Neuausrichtung im Handel entwickelt.

[07.07.2015 | verfasst von Kay O. Manke | Partner | BearingPoint GmbH]

Ende des Homeoffice

Jackie Reses, als Chief Development Officer beim kalifornischen Internetkonzern Yahoo unter anderem für die Personalentwicklung verantwortlich, ist überzeugt, dass die Abschaffung der Heimarbeit in ihrem Unternehmen die richtige Entscheidung war. Seit Juni müssen die über 11.000 Mitarbeiter/innen von wenigen Ausnahmen abgesehen auf das vielen zur Gewohnheit gewordene Home Office verzichten und regelmäßig ins Büro kommen.

[06.07.2015 | verfasst von Roland Pietzcker, CERC/BDU | Geschäftsführer | insight - International Management Consultants]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top