Neu

Die Definition einer Symbiose laut Wikipedia ist: „das Zusammenleben von Lebewesen verschiedener Art zu gegenseitigem Nutzen“ Die Themen sind nicht neu. Fachkräftemangel, gerade auch in Vertrieb und Management – wenn man diese auch als Fachkraft bezeichnen darf – der fortschreitende demografische Wandel und viele wirtschaftliche Umwelteinflüsse beeinflussen den Arbeitsmarkt und zwingen Unternehmen in der Rekrutierung von geeigneten Mitarbeitern, ihre Organisation und Prozesse laufend anzupassen und nach Lösungen zu suchen.


[07.03.2019 | verfasst von Roland Netter | Vorstand | GKM-recruitment AG]
Alle Artikel: HR-Management

Unternehmensstrategien im Getränkemarkt

Human Resources im Blick | Die deutsche Getränkewirtschaft leidet seit Jahrzehnten unter der stagnierenden Nachfrage, den Überkapazitäten und unter dem daraus resultierenden Verdrängungs- und Preiswettbewerb. Diese Situation erfordert integrative, komplexe Marktbearbeitungs- und Unternehmensstrategien, welche den Unternehmen ein klares Profil verschaffen und die Wettbewerber und Absatzmittler als marktrelevante Faktoren und schließlich die internen wie externen Ressourcen als wesentliche Ausstattung zur Entstehung und Weiterentwicklung von nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen berücksichtigen.

 

[01.12.2015 | verfasst von Dr. Josef Pschorr CERC/BDU | Partner | MPW Executive Search]

Frauen in Top-Etagen schaffen Mehrwert

Frauen kommen auf dem Weg in die Topetage der deutschen Wirtschaft nur langsam voran. Zwar saßen in den Vorständen der 30 Dax-Konzerne laut einer aktuellen Ernst&Young-Studie Ende 2014 mehr Frauen als im Vorjahr. Aber insgesamt ist die Bilanz von 160 börsennotierten Unternehmen mit 37 Frauen im Topmanagement von Firmen im Dax, MDax, SDax und TecDax negativ. Aktuell stehen ihnen 626 männliche Vorstandsmitglieder gegenüber. 

[16.11.2015 | verfasst von Christoph Dyckerhoff | Geschäftsführender Partner | Dyckerhoff & Partner Personalberatung BDU]

Problemzonen in der Personalarbeit

Eine gute Zusammenarbeit fängt in der gegenseitigen Wertschätzung an. Hier gewinnen zusehens die Unternehmen, die eine familienfreundliche Unternehmenskultur leben und ihren Mitarbeitern ermöglichen, durch flexible Arbeitszeitmodelle von ihnen gewünschte Spielräume zu nutzen.

[05.10.2015 | verfasst von Jürgen Arnold (CMC/BDU) | Geschäftsführender Gesellschafter | UVIS Beratung GmbH]

Coaching and education in fire protection CEFP © - Qualifizierte Ausbildung im Brandschutz

Die nicht zulassungsgerechte und handwerklich nicht korrekte Montage von Brandschutzprodukten und - maßnahmen stellt im Baulichen Brandschutz unbestritten einen schwerwiegenden Mangel dar, der im Ernstfall schnell zu einer Gefährdung für das Leben von Gebäudenutzern und Feuerwehr werden kann. Nach verlässlichen und nicht ernsthaft zur Diskussion stehenden Angaben sind immer noch mindestens 70 % aller Produkte und Maßnahmen im Brandschutz entweder handwerklich nicht korrekt oder nicht zulassungsgerecht eingebaut.

[30.09.2015 | verfasst von Dr. Peter Kuhn | Geschäftsführender Inhaber | Dr. Kuhn Consulting]

Wie viel Supermann/Superfrau steckt in Ihnen?

Bei dieser Überschrift haben Sie wahrscheinlich erst einmal gestaunt – was kommt jetzt? Nein, es geht nicht um neurologische und andere Forschungen, die uns zu menschlichen Superhelden umformen, sondern es geht um einen Ansatz im Bereich „Führung“, der den Mitarbeiter in Kombination mit mehr Freude an der tagtäglichen Arbeit zu mehr Leistung bewegt. Dieser Ansatz wird als Super-Leadership bezeichnet und führte in meinen Gedankengängen zu der Assoziation mit den bekannten Comic Helden meiner Kindheit.

[28.09.2015 | verfasst von Dagmar Strehlau | Senior Consultant | ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH]

Wie Schlüsselkompetenzen für exzellentes Leadership erkannt und entwickelt werden

Es gibt insgesamt 16 Kompetenzen, die zu hervorragender Führung führen. Das zeigen aktuelle Forschungsergebnisse. Doch nur drei bis vier von diesen Schlüsselkompetenzen müssen Manager in herausragender Weise haben, um sich von anderen Führungskräften abzuheben. Diese gilt es, über ihre  jeweiligen „Begleitkompetenzen“ zu entwickeln.

[24.08.2015 | verfasst von Frank M. Scheelen | Vorstandsvorsitzender | Scheelen AG ]
Service
penzil
Sie sind Mitglied und möchten auch einen Artikel einstellen?
Ich möchte einen eingestellten Artikel löschen.
penzil
Top